• bestofcluj.png
  • clujuldelanganoi.png
  • gradinabotanica.png
  • muzee.png
  • parcetnografic.png

{gallery}Atractii_turistice/Parcuri/Cetatuia/{/gallery}

Zwei Jahre nach dem Tod der Kaiserin Elisabeth – Ehefrau von Kaiser Franz Josef aus der österreichisch-ungarischen Monarchie – haben die Leute die Promenade auf dem Bergrücken südlich von Dealul Cetatuiei, nach dem Namen der Kaiserin benannt, und auch eine Statue zu ihrer Ehre errichtet (heute befindet sich dieses Denkmal in dem Botanischen Garten).

Im Jahre 1702 wurde auf Dealul Cetatuiei ein Kreuz aus Marmor errichtet, aber es verschwand nach dem Ersten Weltkrieg. In den 30er Jahren finanzierte Valer Pop die Errichtung eines neuen Kreuzes.  Im Jahre 1948 wurde das Kreuz von den Kommunisten gesprengt und später in einer viel kleineren Dimension umgebaut. Das Kreuz verschwand wieder in den frühen 60er Jahren, anlässlich der architektonischen Umorganisierung der Stadt. Aufgrund der neuen weltlichen Vision und Modernisierung entstand das Belvedere-Hotel (während der Ceausescu-Diktatur hieß es „Hotel Transilvania“).

Im Jahre 1995 baute der Bürgermeister Gheorghe Funar ein Denkmal der rumänischen Märtyrer, als Kennzeichnung einer anderen symbolischen Folge der nationalistischen Auseinandersetzungen.

 

 

 

 

Kategorie: DE Parcuri si spatii verzi

Publicatii

publicatii03